Aktuell

Leserbrief zur Spitaldiskussion

Leserbrief zur Spitaldiskussion

Der Regierungsrat möchte die Strategie 4plus5 umsetzen. Grundfalsch ist diese Strategie nicht. Dennoch wurden Chancen verpasst. In meinem Leserbrief stelle ich einige entscheidende Fragen.

Kanton verpasst Chance

Nachdem in der Spitalpolitik in den letzten eineinhalb Jahre insbesondere schlecht kommuniziert, häppchenweise entschieden und die Bevölkerung hingehalten wurde, herrscht nun Klarheit. Der Kanton setzt mit der Strategie 4plus5 fast 1 zu 1 auf das Modell, welches seit eineinhalb Jahren im Gespräch ist. Immerhin: Die 24-Stunden Notfallzentren bleiben in den Regionen. Auch klar ist: Die finanzielle Schieflage und der Wandel im Spitalwesen sind zu gross, um nichts zu ändern. Deshalb geht die neue Lösung durchaus in die richtige Richtung. Trotzdem bleibt ein fahler Nachgeschmack und für mich stellen sich nun insbesondere folgende Fragen:

  1. Weshalb wurden Vorschläge der Standortgemeinden – zum Beispiel Flawil oder Wattwil – nicht näher geprüft? Fehlt der Mut zu wirklich neuen Lösungen?

  2. Wieso wehrt sich der Kanton gegen eine überkantonale Betrachtung? Das Gärtchendenken im Spitalwesen muss längst vorbei sein. Dieses Vorgehen verhindert bessere Lösungen, gefährdet die Qualität im Gesundheitswesen und erhöht die Krankenkassenprämien.

  3. Welche Rolle spielt die unglückliche Mehrfachrolle der Kantone? Die Kantone sind – direkt oder indirekt – Spitalplaner, Leistungseinkäufer, Tarifgenehmiger und Spitalbetreiber.

  4. Ist die Lösung genügend nachhaltig oder geht die Diskussion in einigen Jahren wieder von vorne los? Eine erneute finanzielle Schieflage oder weitere Spitalschliessungen wären Gift für das Vertrauen in die St.Galler Spitalpolitik.

Was meinen Sie zum Leserbrief?

Danke für Ihre persönliche Rückmeldung!

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

18.02.2020

Meine Position in der Spitaldiskussion

Ich wurde in den letzten Tagen wiederholt auf meine Position in der Spitaldiskussion angesprochen. Diese ist klar - der Standortentscheid steht nicht am Anfang, sondern am Schluss der Diskussion. Ein Plädoyer für eine sachliche Diskussion und weshalb ich genau darin eine Chance für das Spital Wattwil sehe.

Mehr erfahren
13.02.2020

Empfehlung von gewerbe St.Gallen

Meine Kandidatur wird vom kantonalen Gewerbeverband unterstützt.

Mehr erfahren
31.01.2020

Meinungsbeitrag zur Initiative "Behördenlöhne vors Volk"

Die Initiative "Behördenlöhne vors Volk" will, dass Behördenmitglieder mittels obligatorischem oder fakultativem Referendum durch das Volk genehmigt werden müssen. Das lehne ich ab. Transparenz und Mitbestimmung herrscht bereits jetzt. Mein Leserbrief dazu.

Mehr erfahren